Bald


Bald
1. Bald anders besteht wie eine getünchte Wand im Regen.
2. Bald anders besteht wie Schnee im Wasser.
Von Unbeständigen, Wankelmüthigen, Wetterwendischen. Die alten Römer sagten von solchen Leuten: Bald im Pallium, bald in der Toga.
Lat.: Modo palliatus, modo togatus. (Tullius.) (Erasm., 420.)
3. Bald geben, ist doppelt geben.Henisch, 175; Simrock, 699.
Frz.: Mieux vaut promptement un oeuf, que demain un boeuf.
4. Bald gethan, ist vil (wohl) gethan.Henisch, 175; Simrock, 701.
5. Bald hat noch keinen Hasen errannt. (Schles.)
6. Bald ist angenem.Henisch, 175; Sailer, 66; Simrock, 698; Tunn., 43, 9; Franck, II, 173b.
Lat.: Si bene quid facias, facias cito; nam cito factum gratum erit, ingratum gratia tarda facit.
7. Bald versiedet nicht.
8. Bold hett noch kên Stêrt1.
1) Schwanz.
9. Bold Ocke baven1, bald Blocke baven.Frommann, II, 391.
1) Oben.
10. Gib bald, so wird der Dank alt!Simrock, 700.
11. Was bald anfängt, muss bald aufhören.
12. Was bald wird, das verdirbt bald (vergeht auch bald).Henisch, 175; Simrock, 702.
Lat.: Quod cito fit, cito perit.
[Zusätze und Ergänzungen]
13. Bald, aber noch nicht. (Köthen.)
Als Abfertigung.
14. Bald anders ist in allen enden, bey hohen vnd bey niedern Ständen.Lehmann, 809, 19.
15. Bald genug, ist gut genug.
Frz.: Assez tôt si assez bien. (Bohn I, 5.)
16. Bald, sagte die Magd, und in ein paar Stunden war sie nahe fertig.
Engl.: Two anons and a bye and bye is an hour and a half. (Bohn II, 67.)
17. Es musste nicht bald sein, sagte der Schreiner, als er gesungen: »Mit Segen mich beschütte«, und einige Sägen auf ihn herabfielen.
*18. Bald, bald, aber noch lange nicht.Frischbier, II, 250.
Bei absichtlicher Zögerung.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.